iPad Displayschutzfolie – Tipps für den Kauf

Praktische Helferlein für das iPad gibt es zu Hauf. Etwas, das sich jeder iPad-Besitzer zulegen sollte ist meiner Meinung nach eine gute iPad Displayschutzfolie. Eine Folie ist eine gute Alternative, wenn man sein iPad schützen möchte, eventuell auch, um bei einem späteren Weiterverkauf für ein tadelloses Gerät einen guten Preis erzielen zu können.

Der Markt für solche Folien ist riesig – es gibt sie von extrem billig bis zu Hightech-Folien zu unglaublich hohen, fast unverschämten Preisen. Und es gibt nicht zuletzt Anbieter, die kostenlose Folie mit zu ihren iPad-Hüllen und Cases legen. Ausprobiert habe ich da so einiges und möchte euch ein paar Tipps geben, wie ihr eine gute Folie für euch findet. Teuer muss es übrigens nicht sein! Ich habe beim iPhone so viele Folien ausprobiert und im Endeffekt eine Menge Geld zum Fenster rausgeworfen, diese Erfahrung wollte ich nicht beim iPad wiederholen.

ipadfolieDie Displayschutzfolien von mumbi kommen zum Beispiel im Dreierpack zum günstigen Preis. Damit hat man nicht nur eine Folie für den Einsatz, sondern kann auch sofort wechseln, wenn die aufgebrachte Folie die ersten richtigen Kratzer, Macken und unansehnliche Flecke bekommen hat. Das ist unvermeidbar, denn die Folie soll schließlich das iPad genau gegen diese kleinen Schäden schützen und zieht sich dabei selbst die Schäden zu.

Was eine gute iPad Displayschutzfolie ausmachen sollte:

  • Sie soll gut gegen Kratzer schützen – aber auch selbst nicht kratzanfällig sein
  • Sie sollte sich einfach anbringen und bei Bedarf wieder entfernen lassen (zum Beispiel ist das von großem Nutzen, wenn man sie zuerst nicht ganz gerade aufbringt und korrigieren möchte!)
  • Sie sollte in sich sehr stabil, eher „hart“ und weniger flexibel sein, um besten Schutz zu gewährleisten
  • Für die meisten Nutzer empfiehlt sich eine Folie, die klar ist und nicht zb. entspiegelt, Privacy Funktion oder ähnliches bringt etc.

Alles in allem erfüllen die mumbi-Folien genau das. Sie nehmen einem auch nicht zuviel Brillanz vom Display, oder machen gar einen Schleier der Unschärfe, wie das oft die  Privacy-Folien machen. Topp!

Veröffentlicht von Nadine Juliana Dressler

 Mac Pimperin  Twitter-Likerin  Gast-Podcasterin  Facebook-Folgerin  Social Media addicted  Wordpressbastlerin mit Selbsthilfegruppe 

3 Kommentare

  1. Pingback: Für das neue iPad Air: Displayschutzfolie | MacReleases

  2. Pingback: Praktische Displayschutzfolie für iPad Air | MacReleases

  3. Pingback: Praktisches für das neue iPad mini | MacReleases

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.