Code42 CrashPlan – Backups mit strenger Sicherheits- und Identitätsverwaltung

Screenshot 2016-03-21 12.06.00Code42 bietet schon für kleine Unternehmen ab 25 Mitarbeiter eine umfassende Sicherheitslösung für das Backup von Laptops und Desktop-Rechnern an – und das jetzt sich mit einer kostenlosen Testphase. CrashPlan von Code42 kommt dabei mit individuellen Lösungen daher, was Backups in der gesicherten Cloud und auf eigenen Servern umfasst.

CrashPlan ist mit strengen Sicherheits- und Identitätsverwaltungsfunktionen ausgestattet, unter anderem mit AES-256 Verschlüsselung und einer 2-Faktor-Authentifizierung für Geräte und Benutzer. Für den einzelnen Client ist die Anwendung dabei denkbar einfach, und auch die Ersteinrichtung durch einen Admin, der im Unternehmen die Backups verwaltet, ist bequem und in wenigen Schritten ausgeführt.

Einrichten und los gehts

CrashPlan arbeitet auf dem Mac (siehe Bilder) ebenso wie mit Windows, und Linux. Über 37.000 renommierte Unternehmen und Universitäten vertrauen laut Anbieter bereits auf CrashPlan. Dabei hat sich Code 42 mit einer speziell für Laptops angepassten Version auf die Bedürfnisse vieler Unternehmer mit mobilen Arbeitsplätzen eingestellt. Die Tools wurden so optimiert, dass man was die Performance der Clientgerät betrifft keinerlei Einbußen bemerkt. Die Datensicherung läuft dabei kontinuierlich im Hintergrund.

Das Sichern der Daten gestaltet sich dabei ebenso simpel wie das im Notfall notwendige Wiederherstellen von einzelnen Dateien oder ganzer Systeme. Der einzelne Nutzer kann das auch ohne Mithilfe eines Helpdesks oder Admins im Self-Service, womit sich die Abläufe im Unternehmen deutlich vereinfachen. Bei Bedarf kann ein Anwender so jederzeit selbsttätig und vollkommen unabhängig handeln. Weitere Backup-Software ist dann nicht notwendig.

Screenshot 2016-03-21 12.15.01 Screenshot 2016-03-21 12.14.52

Preise & Verfügbarkeit

Die Datensicherungslösung CrashPlan von Code 42 gibt es schon ab einem Betrag von 5 US-Dollar pro Monat ohne Cloudlösung zum Unternehmenstarif. Für 10 US-Dollar gibt es das Angebot auch mit der Datensicherung in der Code42-Cloud. Für Großunternehmen lässt sich das System skalieren, weitere Angebote und Tipps dazu gibt es direkt im Blog von Code42. Zudem lässt sich das System vorab 30 Tage kostenlos testen. Die Backups werden dabei auf einem Server oder mehreren Server oder in der Code42 Cloud abgelegt. Für die Verwaltung der Sicherungen gibt es kostenlose Apps für Windows, Linux, Mac, Android und iOS, dazu kann man die Verwaltung auch über ein Webinterface aufrufen.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Veröffentlicht von Nadine Juliana Dressler

 Mac Pimperin  Twitter-Likerin  Gast-Podcasterin  Facebook-Folgerin  Social Media addicted  Wordpressbastlerin mit Selbsthilfegruppe 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.